DER TROMMLER

Kinderoper nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm.
(UA: 14. Februar 2017;  Wiederaufnahme/UA der Neufassung: 9. November 2019. Aufführungsort: MuTh-Konzertsaal der Wiener Sängerknaben)

Der Trommler (Tenor): Jakob Pejcic | Königstochter (Sopran): Katharina Adamcyk | Riese (Bassbariton): Helmut Höllriegl | Hexe (Mezzosopran: Lea Elisabeth Müller | Schlagzeug: Martin Brandlmayr | Klavier: Bernhard Höchtel | Violoncello: Melissa Coleman

Was ich will, das kann ich! – Der Trommler findet an einem See ein kleines Stück Leinen und steckt es ein. Dies ist aber das Kleid einer Prinzessin, die auf einem Glasberg gefangen ist. Er verspricht, sie zu befreien. Doch da gibt es einen großen finsteren Wald samt Riesen und eine böse Hexe, die ihm scheinbar unlösbare Aufgaben stellt… Doch wie im richtigen Leben kommt es auch im Märchen auf eines an: Auch wenn Du Dich noch so klein und hilflos fühlst – vertraue!

PRESSESTIMMEN:

Die Musik von Martin Brandlmayr ist in ihrer Rhythmik raffinierter als in der Harmonik. Mit Schlagwerk, Klavier und Cello hat er eine bunte Stil-Collage geschaffen – von zeitgenössischer Oper über lautmalerisches Klangtheater und Musical bis zu Tanzrhythmen. (…) Die Umsetzung der Geschichte gelingt dem Team rund um Regisseur Jevgenij Sitochin ebenso cool wie kurzweilig. Die Charaktere sind grell gezeichnet, aber stimmig; die originelle und technisch aufwendige Bühne (Harald Thor) weckt die Neugierde der jungen Zuseher immer wieder. (Judith Belfkih, Wiener Zeitung)